coflex®-Studie

Das coflex®-Implantat wurde in einer randomisiert, kontrollierten FDA-Studie mit der Versorgung mit Pedikelschrauben nach Dekompression einer Spinalkanalstenose verglichen. Die Ergebnisse dieser Studie werden im Folgenden präsentiert.

Patientenzufriedenheit

View ChartProzentsatz der coflex®-Patienten, die mit Ihrem Ergebnis zufrieden sind, im Vergleich zu den Patienten, die fusioniert wurden.

View ChartProzentsatz der coflex®-Patienten, die coflex® als Behandlungsoption weiterempfehlen würden.

Ergebnisse

View ChartProzentsatz der coflex®-Patienten, die früh eine Verbesserung ihrer körperlichen Funktion verzeichnen konnten, im Vergleich zu den Patienten, die fusioniert wurden.

View ChartProzentsatz der coflex®-Patienten, die eine dauerhafte Verbesserung der körperlichen Funktionen verzeichnen konnten, im Vergleich zu den Patienten, die fusioniert wurden.

View ChartProzentsatz der coflex®-Patienten, die ein frühes erfolgreiches klinisches Ergebnis verzeichnen konnten, im Vergleich zu den Patienten, die fusioniert wurden.

View ChartProzentsatz der coflex®-Patienten, die 6 Wochen nach der OP eine anhaltende Linderung der Schmerzen und Verbesserung der Körperfunktion verzeichnen konnten, im Vergleich zu den Patienten, die fusioniert wurden.

View ChartProzentsatz der coflex®-Patienten, die 3 Monate nach der OP eine anhaltende Linderung der Schmerzen und Verbesserung der Körperfunktion verzeichnen konnten, im Vergleich zu den Patienten, die fusioniert wurden.

Schmerzlinderung

View ChartProzentsatz der coflex®-Patienten, die zeitnah eine Schmerzlinderung verzeichnen konnten, im Vergleich zu den Patienten, die fusioniert wurden.

View ChartProzentsatz der coflex®-Patienten, die zeitnah eine anhaltende Schmerzlinderung verzeichnen konnten, im Vergleich zu den Patienten, die fusioniert wurden.

View ChartProzentsatz der coflex®-Patienten, die eine Schmerzlinderung im Rücken verzeichnen konnten, im Vergleich zu den Patienten, die fusioniert wurden.

View ChartProzentsatz der coflex®-Patienten, die eine Schmerzlinderung in den Beinen verzeichnen konnten, im Vergleich zu den Patienten, die fusioniert wurden.

 

Ein Patient wurde dann als klinischer Erfolg gewertet, wenn er eine klinisch signifikante Verbesserung in Schmerz und Funktion (Oswestry Low Back Pain Disability Index (ODI)) vorweisen konnte; keine Revisionen, Re-Operationen oder Explantationen vorgenommen werden mussten, es mit dem Implantat zu keinen Komplikationen kam und keine epiduralen Injektionen notwendig waren. Eine erfolgreiche Schmerzlinderung wurde mit einer 15-Punkte-Verbesserung des ODI bemessen. In der klinischen Studie haben die Patienten, die mit dem coflex™-Implantat versorgt wurden, positivere Ergebnisse erzielt, im Vergleich zu den Patienten, die fusioniert wurden.

Obwohl das coflex®-Implantat viele Vorteile für Patienten bietet, ist es nicht für jedermann geeignet. Wenn Sie ein Patient sind, kontaktieren Sie bitte Ihren Wirbelsäulenspezialisten, um zu erörtern ob Sie eventuell ein Kandidat für dieses Verfahren sein könnten.

Haftungsausschluss:  Diese Inhalte sind nur für Bildungszwecke und ersetzen nicht das Gespräch mit einem Arzt.